Soziales

Der Berliner Fußball-Verband hat zahlreiche soziale Projekte und Kampagnen ins Leben gerufen, die unter dem großen Begriff „Soziales“ zusammengeführt werden. Hinzu kommen Kooperationen, die der BFV mit Vereinen und Unternehmen eingegangen ist, um das Leben in und um den Fußball in Berlin sozial gerechter zu gestalten. Zu nennen sind hier beispielsweise die Themen Integration und Inklusion. Zudem würdigen der DFB und der BFV regelmäßig Fairplay und ehrenamtliches Engagement. Auch der Bereich Prävention (z.B. Kinder- und Jugendschutz) nimmt beim Berliner Fußball-Verband eine große Rolle ein.

An Spiel- und Turniertagen um den 27. Januar 2020 können Vereine ein Zeichen gegen Rassismus und Homophobie setzen.

Engagierte Fußballorganisationen und Justizvollzugseinrichtungen können sich für den Gewinn der begehrten Auszeichnung bewerben.

Vertreter des BFV-Jugendausschusses verteilten Geschenke und Süßigkeiten an die Patientinnen und Patienten der Kinderkrebsstation.

Die Fußballer der Jugendstrafanstalt Plötzensee feierten zusammen mit prominenten Gästen des Sports ein besinnliches Weihnachtsfest.

DFB-Präsident Fritz Keller und Ex-Nationalspieler Cacau stellten in Berlin das neue Integrationskonzept des DFB vor.

Termine

Keine Einträge gefunden