Berliner Fußball-Verband e. V. (BFV)

Presse-Information

Berliner Fußball-Verband e. V. · Presse-Information 03/2021
Berlin, Freitag, 26. Februar 2021, 15:30 Uhr

BFV-Präsident Bernd Schultz wendet sich an Politik

In einem offenen Brief fordert Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes (BFV), von der Berliner Politik einen Stufenplan für die Rückkehr in den Trainings- und Spielbetrieb im Amateurfußball ein.

Im Hinblick auf die Ministerpräsident:innen-Konferenz in der kommenden Woche erwartet der Berliner Fußball-Verband von Seiten der Berliner Politik eine Öffnungsperspektive für die Amateurfußballer:innen der Hauptstadt. Das bekräftigt Bernd Schultz in einem offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und den Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel. In dem Schreiben betont der BFV-Präsident die große soziale und gesundheitsfördernde Bedeutung des Breitensports und fordert einen konkreten Stufenplan für die Rückkehr in den Trainings- und Spielbetrieb.

Der offene Brief samt angehängter Studie der Universität des Saarlandes und der Universität Basel zum Infektionsrisiko auf dem Fußballplatz steht hier als Download-PDF zur Verfügung:

Appell für Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebs im Berliner Fußball

nach oben
Berliner Fußball-Verband e. V. (BFV)


Berliner Fußball-Verband e. V.
Registergericht: Amtsgericht
Charlottenburg
Registernummer: 846 Nz
Umsatzsteuer-ID: DE 136 621 394

Geschäftsführer
Kevin Langner

Verantwortung für den Inhalt
Vera Krings (Pressesprecherin)
Kontakt
Humboldtstraße 8a
14193 Berlin
Tel: 030 / 89 69 94-171
Fax: 030 / 89 69 94-101
Handy: 0176 / 341 664 58

presse@berlinerfv.de
www.berliner-fussball.de

Berliner Fußball-Verband e.V. | Humboldtstraße 8a, 14193 Berlin
Tel.: 030 / 89 69 94-0 | Fax: 030 / 89 69 94-101

Pressemitteilung anzeigen Vom Presseverteiler abmelden