Neue Ansetzer ab der Saison 2015/16

Christoph Hutzler (links) und Jörg Mollitor bei seinem letzten Spiel. Foto: BFV.

Zum Ende der Saison werden uns leider einige verdiente SR-Funktionäre verlassen. Glücklicherweise kann sich das Berliner SR-Wesen auf das Engagement seiner Mitglieder verlassen und neue Mitarbeiter begrüßen. Hier die wichtigsten Informationen.

Bezirksliga mit Andreas Richter

Ein alter Bekannter kehrt zurück. Andreas Richter, lanjähriger Ansetzer im Juniorenbereich und seit vielen Jahren engagierter Beobachter, übernimmt zur neuen Saison im Bereich der Leistungs-SR die Bezirksliga, Der langjährige Ansetzer Dr. Christoph Hutzler legt seine Funktion aus beruflichen und persönlichen Gründen leider zum Saisonende nieder. Mit Christoph verlieren wir einen errfahrenen Ansetzer, der es in den letzten Jahren mit viel Geschick immer wieder geschafft hat, zunächst in der Kreisliga A und dann in der Bezirksliga die vielen Spiele zu besetzen.

Wechsel in den Regionen

Auch in den Regionen verlieren wir mit Rick Martin den Junioren-Ansetzer in der Region Ost. Nachfolger ist David Heider, der zusammen mit Sven Lehmann für die Region Ost die Ansetzungen organisieren wird.

Auch im West-Bereich ist eine Änderung zu vermelden. Martin Reinhardt übernimmt die Ansetzungsfunktion von Jörg Schaffer, der bis auf weiteres die Funktion von Uwe Specht als Leiter des gesamten Arbeitskreis sowie die Vertretung im SRA übernimmt.

Zusätzlich wird mit Jörg Mollitor ein Verantwortlicher für das regionale Beobachtungswesen seine Tätigkeit aufnehmen. Jörg hat seine Laufbahn als Berlinliga-SR zum Ende der Saison aufgegeben und wird ein neues Feld in den Regionen beackern.

Auch im Ansetzungbereich Schulfußball gibt es im Moment eine Vertretungslösung. André Brandt wird ab sofort die Aufgabe von Luis Bass übernehmen.

Lehrstab wird ergänzt

Auch im Lehrstab ist eine Ergänzung zu vermelden. Andreas Hoesch übernimmt den Bereich "Regelkunde und Vereins-SR-Obleute". Er ist für die Ausbildung zum Regelkundeausweis zuständig und fungiert als Kontaktmann zu den Vereins-SR-Obleuten.

Der Schiedsrichterausschuss dankt den scheidenden Funktionären für ihr Engagement und wünscht den neuen Verantwortlichen viel Erfolg und ein glückliches Händchen.