Freiwilligen-Pass

Der Berliner Freiwilligen-Pass ist ein Anerkennungsinstrument des Landes Berlin. Er soll zu einer Kultur der Anerkennung für ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement beitragen und die dabei informell erworbenen oder geförderten Kompetenzen dokumentieren.

Der BFV hat die Möglichkeit, den vom Berliner Senat anerkannten Berliner FreiwilligenPass auszustellen.

Alle Menschen ab 12 Jahren können einen Antrag stellen, wenn sie sich "wenigstens 80 Stunden verteilt über ein Jahr regelmäßig außerhalb ihrer Arbeitszeit bzw. ihrer Anwesenheitspflichten in Bildungsgängen" oder "in einem oder mehreren Projekten durchgängig 200 Stunden freiwillig bürgerschaftlich oder ehrenamtlich in Berlin" engagiert haben.

Für Rückfragen steht BFV-Vizepräsident Gerd Liesegang
(gerd.liesegang@berlinerfv.de) gern zur Verfügung.

Eine kurze Anleitung zur Beantragung finden Sie hier:
Anleitung zur Beantragung vom FreiwilligenPass (PDF, 1.7 MB)

Direkt zur Anmeldung geht es hier: Der Berliner FreiwilligenPass.