Nachwuchstrainer/-innen gesucht

Der DFB hat gemeinsam mit seinen Landesverbänden eine neue Qualifizierungsmaßnahme zur Gewinnung von Nachwuchstrainern entwickelt. Die Maßnahme richtet sich an fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren. In einer kostenlosen 40-stündigen Schulung werden diese zum DFB-JUNIOR-COACH ausgebildet.

Die Jugendlichen sollen frühzeitig Erfahrungen als Trainer/-in sammeln und selbst Kindern den Spaß am Fußball vermitteln. Die Lehrgänge finden in diesem Jahr vornehmlich online statt. Neben dem sportspezifischen Wissen wird besonderer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer gelegt. Sie sollen früh lernen, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. In Theorie und Praxis werden neben Themen wie Gestaltung einer AG-Stunde oder Grundlagen der modernen Trainingsführung im Kinderbereich auch Konfliktmanagement, Erste Hilfe und rechtliche Fragen mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie, wird ein Praxismodul vorraussichtlich erst in den Herbstferien 2020 stattfinden können. Ziel ist es, in den jungen Schülerinnen und Schülern die Freude an einer Tätigkeit als Trainer zu wecken. Weiterhin sollen durch den DFB-JUNIOR-COACH das Fußballangebot an Schulen verbessert und eine neue Generation an jungen Trainerinnen und Trainern erschlossen werden, die danach in Arbeitsgemeinschaften und Vereinsmannschaften tätig sein wollen. Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung gilt außerdem als Einstieg für die Ausbildung zur Trainer C-Lizenz (gleichbedeutend mit dem Grundlehrgang).

BFV-Ansprechpartner:

Sven Paprotny 
Tel.: (030) 89 69 94 – 342
E-Mail: junior-coach@berlinerfv.de

BFV-Veranstaltungskalender 

 

 

Organisatorische Rahmenbedingungen (Bleanded Learning 2020)

Die Zielgruppe:

  • Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren.
  • Angesprochen sind Jugendliche, die eine große Leidenschaft für den Fußball mitbringen, erste Erfahrungen als Trainer sammeln möchten und perspektivisch die C-Lizenz anstreben.
  • Eine Zertifizierung erfolgt nach Vollendung des 16. Lebensjahres und ist Voraussetzung zur Übernahme einer Arbeitsgemeinschaft (AG) an einer Schule.
  • Die Bewerbung zum Lehrgang erfolgt über den Veranstaltungskalender des DFB´s
  • Für die Auswahl der Schülerinnen und Schüler ist der BFV in Zusammenarbeit mit den Schulen verantwortlich.
  • Auch Schülerinnen und Schüler, die nicht an einer Ausbildungsschule sind, können an der Ausbildung zum DFB-Junior-Coach teilnehmen. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie befürwortet die Freistellung vom Unterricht, wenn keine schwerwiegenden Gründe der Freistellung widersprechen.
  • Im Jahr 2020 gibt es auch im Bleanded Learning Format einen "Girls Only" Lehrgang

Der Ausbildungszeitraum:

  • Zunächst als Bleanded learning Lehrgang mit Online Seminaren, sowie eigenständiger Arbeit über die Online-Lernplattform.
  • Im weiteren Verlauf des Lehrgangs soll es zu einer Präsenzphase (vrstl. Herbstferien 2020) kommen

Die Ausbildungsschulen:

  • Sportaffinität
  • Infrastrukuturelle Voraussetzungen für die Ausbildung in Theorie und Praxis
  • Schulleitung und Fachschaft Sport unterstützen das Projekt
  • Verteilung auf mehrere Berliner Stadtteile

Die Anzahl der Ausbildungen für Berlin:

  • 2015: 4 Ausbildungen
  • 2016: 6 Ausbildungen
  • 2017: 5 Ausbildungen
  • 2018: 6 Ausbildungen
  • 2019: 5 Ausbildungen
  • 2020: Blended-Learning-Format

Die Leistungen für die DFB-Junior-Coaches:

  • Zertifikat
  • Teilnehmerbroschüre
  • Polo-Shirt
  • Kostenfreie Ausbildung zum DFB-Junior-Coach
  • Überführung in die Ausbildung zur Trainer C-Lizenz
  • Unterstützung beim Finden eines Vereins oder einer Schul-AG