BFV bietet Fairplay und Toleranz eine Bühne

Nach drei Jahren Pause feiert das Berliner Fußballfest in diesem Jahr sein Comeback. Foto: Sandra Ritschel.

Am Samstag, den 9. September 2017 findet im Sportforum Hohenschönhausen das 3. Berliner Fußballfest für Fairplay und Toleranz statt.

Nach dreijähriger Unterbrechung wird in diesem Jahr wieder das Berliner Fußballfest durchgeführt. Nachdem das Event 2013 und 2014 auf dem Tempelhofer Feld stattfand, dient das Sportforum Hohenschönhausen (Weißenseer Weg 53, 13053 Berlin) in diesem Jahr als Veranstaltungsort.

Für das Berliner Fußballfest wird eine Bühne bereitgestellt, auf der ein ganztägiges Programm geplant ist. Es werden zudem Jugend-, Freizeit-, Inklusions- und Flüchtlingsturniere organisiert und Informationsstände aufgebaut, bei denen das Thema „Gewaltprävention im Fußball“ erörtert wird. Weiterhin können sich die Besucher auch auf Aktionsstände sowie Parkour- und Jonglierwettbewerbe freuen. Für das leibliche Wohl vor Ort wird ebenfalls gesorgt. Die Veranstaltung beginnt um 11 und endet um 18 Uhr. Die Jugendturniere beginnen bereits um 10 Uhr.

Aktiv am Fest mitwirken

BFV-Partner, BFV-Vereine sowie Unternehmen mit Fußballbezug haben die Möglichkeit, sich mit einem Vor-Ort-Beitrag am Berliner Fußballfest zu beteiligen und beispielsweise durch Informationsstände, Projektvorstellungen oder einem Bühnenauftritt Werbung in eigener Sache zu machen. Eine Rückmeldung sollte bis zum 20. August 2017 erfolgen.