Jugend-Meisterehrung

Seit der Saison 2015/2016 veranstaltet der Berliner Fußball-Verband auch eine gesonderte Ehrung für die Meister in den Berliner Jugend-Spielklassen. Daneben werden auch Auszeichnungen an Ehrenamtliche mit großen Verdiensten für den Berliner Jugendfußball vergeben, um das gezeigte Engagement gebührend zu würdigen.

BFV Jugend-Meisterehrung 2017

Am 15. Juli 2017 fand im Landesleistungszentrum Am Kleinen Wannsee zum zweiten Mal die BFV-Meisterehrung der Jugend statt.

Eingeladen wurden alle Berliner Meister der Juniorinnen und Junioren mit ihren Teams und die Staffelsieger der A- bis D-JuniorenInnen mit einer Mannschaftsabordnung.

Maximilian Stern moderierte souverän durch die Veranstaltung, von der Begrüßung bis zur Verabschiedung der Teilnehmer in die wohlverdiente Sommerpause. BFV-Präsident Bernd Schultz sprach allen Berliner Meister und Staffelsieger einen herzlichen Glückwunsch zum Saisonerfolg aus. Er vergaß aber auch nicht, allen anderen Berliner Jugendmannschaften sowie ihren Funktionsteam für den sportlichen Umgang untereinander zu danken. Er erwähnte, dass die Spielabbrüche und die Platzverweise messbar seltener geworden sind. Präsidialmitglied Jugend, Andreas Kupper schloss sich den Worten unseres BFV-Präsidenten an. Er dankte und beglückwünschte alle Vereinen für die geleistete „Arbeit“ im Berliner Jugendfußball.

Bernd Schultz nutzte die BFV Jugend-Meisterehrung 2017 um einer Person mit der BFV-Ehrenspange in Gold zu danken, die sich schwarz auf weiß für den Berliner Fußball verdient gemacht hat. Seit 1956 ist Manfred „Manne“ Gräf in der Medienlandschaft der Berliner Fußball-Woche für die Jugend fest verankert und nicht mehr wegzudenken. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung!

Wenn wir den ehemaligen Vorsitzenden des Spielausschuss Jugend am Samstag beobachteten, dann sah man Micki Laufer wohl mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einer seiner letzten Arbeitstage beim BFV-Jugendausschuss endete mit einer kleinen Präsentübergabe. Die ehemaligen JA-Kollegen überreichten Micki ein Fotobuch mit vielen Erinnerungen seiner langjährigen Tätigkeit beim BFV. Wir sagen nicht „Tschüß“, sondern vielmehr „Auf Wiedersehen“.

Nachdem alle anwesenden Teams ihre Meisterwimpel und Urkunden entgegen nahmen wurde das Buffet eröffnet. Der BFV-Jugendausschuss möchte allen im Berliner Jugendfußball Tätigen eine erholsame Spielpause und einen erfolgreichen Start in die neue Saison wünschen.

Bilder der Veranstaltung sind in unserem Bilderarchiv zu sehen

Gelungene Premieren-Jugendmeisterehrung

Erstmalig führte der Berliner Fußball-Verband eine Jugend-Meisterehrung durch.

Diese fand am Samstag im Landesleistungszentrum „Richard Genthe“ am Kleinen Wannsee statt und fand bei ihrer Premiere einen tollen Anklang.

Ausgezeichnet wurden die Staffelsieger und Berliner Meister aller Spielklassen, von den D-Juniorinnen bis zu den A-Junioren. Bei besten äußeren Bedingungen und dem herrlichen Ambiente der Sportschule, führte Volker Ohnsorge mit einer launigen Moderation durch das Programm.

Die Auszeichnungen wurden vorgenommen von Präsident Bernd Schultz und Präsidialmitglied Andreas Kupper. Als Ehrengast, neben weiteren BFV-Präsidiumsmitgiedern, wurde Tobias Dollase, Vorsitzender der Sportjugend begrüßt, der in seinem Grußwort noch einmal betonte wie wichtig der Jugendfußball für Berlin ist und dankte allen Trainern und Betreuern für ihren Einsatz.

Ehrungen für Mitglieder des Jugendausschusses 

Neben den Ehrungen für die Berliner Meister und Staffelsieger wurden auch Ehrungen für verdienstvolle ehrenamtliche Mitarbeiter des Jugendausschusses vorgenommen. So erhielten die Referentin für Mädchenfußball Christine Lehmann und Staffelleiterin Michaela Walczak die Ehrennadel in Bronze des BFV. Dr. Horst-Eberhard Buchwald, über 30 Jahre ehrenamtlich im Jugendausschuss tätig, wurde mit der BFV-Ehrenspange ausgezeichnet und von seinen Kameradinnen und Kameraden würdig verabschiedet, denn mit der abgelaufenen Saison möchte er seine ehrenamtliche Tätigkeit auf eigenen Wunsch aufgeben.

Auch die Theatergruppe vom Theater am Palais sorgte mit einigen Szenen aus ihrem wunderbaren Theaterstück „FINAL COUNTDOWN“ für Applaus bei den Gästen. Alle geladenen Vereinsvertreter und Gäste stärkten sich anschließend bei Köstlichkeiten vom Grill und die Band „Silent Noise“ sorgte für die musikalische Umrahmung.

Ein kurzweiliger Nachmittag und eine gelungene Premierenveranstaltung, dies wurde auch durch einige Aussagen anwesender Vereinsvertreter deutlich, die sich lobend äußerten.

Hier geht es zur Bildergalerie.