1. DFB-Stützpunkt-Sichtungslehrgang für Mädchen

Der BFV startete am ersten Januar mit dem 1. DFB-Stützpunktlehrgang im LLZ Wannsee, Foto: privat

Das erste Wochenende des neuen Jahres begann gleich mit einer Premiere.

Vom 5. bis 7. Januar 2018 fand in der Sportschule Wannsee erstmalig ein DFB-Stützpunktsichtungslehrgang für Mädchen statt.

Der Berliner Fußball-Verband hat sechs DFB-Stützpunkte, die die besten Talente (männlich/weiblich) in Berlin zusätzlich fördern. Dies stellt eine der Schnittstellen zwischen der weiblichen und männlichen Talentförderung dar. Somit wurden aus dem aktuellen U12-Jahrgang 2006 die besten Spielerinnen nach Wannsee eingeladen, gemeinsam mit den besten U11-Spielerinnen des Jahrgangs 2007. Hinzu kam auch noch eine Spielerin des Jahrgangs 2005. Dies soll als Sichtung für die besten Mädchen der jeweiligen Jahrgänge dienen, die eventuell an DFB-Stützpunkten zusätzlich gefördert werden könnten.

Insgesamt standen fünf Trainingseinheiten mit unterschiedlichen Schwerpunkten sowie der DFB-Stützpunkt-Leistungstest auf dem Programm. Dabei wurde mit den Mädchen sehr individuell gearbeitet, da insgesamt fünf Trainer/innen für 18 Mädchen zur Verfügung standen.

Fazit der Verbandssportlehrerin Ailien Poese:

Es ist eine tolle Sache mit den Mädchen so individuell arbeiten zu können. Zudem haben wir in dieser Altersklasse schon einen guten Vergleich über die leistungsstärksten Mädchen, die eventuell eine zusätzliche Förderung an den DFB-Stützpunkten erhalten können. Wir werden diesen Lehrgang jetzt in Ruhe gemeinsam auswerten und anschließend die weitere Vorgehensweise auf diesem neuen Weg besprechen.

Fazit des DFB-Stützpunktkoordinators:

Die Berliner Talentförderung ist geprägt von einer engen Zusammenarbeit der Vereine, des Berliner Fußball-Verbandes und dem DFB-Stützpunktsystem.

Gleich welchen Geschlechts sichten, trainieren und fördern über 20 qualifizierte DFB-Stützpunkttrainer an sechs Standorten regelmäßig die Berliner Top-Talente in den Altersbereichen U12 bis U15.

Dieser Lehrgang ist für eine faire und gerechte Einschätzung des individuellen Leistungsniveaus im Mädchenbereich ein erster Schritt für einen in Zukunft optimierten Aufnahmeprozess in das DFB-Talentförderprogramm.  

Trainerteam: Ailien Poese (Verbandssportlehrerin), Michael Lorenz (DFB-Stützpunktkoordinator), Tobias Röttgen (DFB-Stützpunkttrainer Reinickendorf), Sven Gruel (BFV-Landestrainer weiblich), Andrina Braumann (BFV-Landestrainerin weiblich)