Futsal-Highlight in Berlin

Der FC Liria spielt im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft. Foto: FC Liria

Am Sonnabend empfängt der FC Liria den TUS Kirchberg, Meister des Regionalverbandes Südwest, im Viertelfinale der deutschen Meisterschaft.

 

Weiter in aller Munde ist das Futsal-Team des FC Liria. Nach einer tollen Saison in der NOFV-Regionalliga (Vizemeister) und dem Double in Berlin (Berliner Meister und Pokalsieger), erreichte die Mannschaft nach einem grandiosen 8:4 beim Futsal Club Portus Pforzheim das Viertelfinale der deutschen Meisterschaft.

Am Sonnabend empfängt der FC Liria den TUS Kirchberg, den Meister des Regionalverbandes Südwest. Gespielt wird um 18.00 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg (Sömmeringstraße 29, 10589 Berlin).

Bernhard Wölfl, Präsidialmitglied Spielbetrieb des Verbandes und bekennender Futsal-Fan, ist voll des Lobes über den FC Liria: „Hochachtung, was der FC Liria seit Jahren für den Futsal leistet. Dort wurde eine Struktur geschaffen, die Spitzenfutsal ermöglicht. Nicht von ungefähr stellt der FC Liria das Gerüst der Berliner Landesauswahl. Auch gehören Liria-Spieler zum Kreis der im Dezember gegründeten DFB-Nationalmannschaft.“

Aktuellste News