Chaperons für die Saison 2019/2020 gesucht

Gesucht werden Berliner Schiedsrichter/innen die bei Dopingkontrollen in den Profiligen mithelfen möchten.

Berliner Schiedsrichter/innen können als Chaperons die Dopingkontrollen in den Profiligen im Olympiastadion und der Alten Försterei unterstützen.

 

Seit der Saison 2010/2011 unterstützen die deutschen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter die Dopingkontrollen in den ersten drei Bundesligen, in dem sie die ausgelosten Spieler beider Mannschaften vom Spielfeld zur Dopingkontrolle begleiten. Ein toller Blick hinter die Kulissen eines Bundesliga-Spieltages und ein verantwortungsvoller Job für den sauberen Sport. Genau die richtige Kombination für jeden interessierten Schiedsrichter, berichtet im letzten Jahr Chaperon Metin Ucar im Interview.

Geboten werden ein ordentlicher Sitzplatz auf der Haupttribüne im Olympiastadion oder in der Alten Försterei, der Blick hinter die Kulissen und ein verantwortungsvoller Job. Zu jedem Spiel werden zwei Berliner Schiedsrichterinnen oder Schiedsrichter angesetzt.

Gesucht werden Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter ab einem Mindestalter von 25 Jahren mit seriösem Auftreten, zuverlässigem Interesse sowie der Bereitschaft für ein zeitaufwändiges Engagement am Wochenende. Der Job ist ausschließlich ehrenamtlich! Hohe Verfügbarkeit wird vorausgesetzt!

Interessierte melden Sich bitte bis 15. Juni 2019 bei Jörg Kurke (joerg.kurke@berlinerfv.de) mit folgenden Daten: Name, Vorname, Geburtsdatum, Verein Handynummer und einer kurzen Begründung für das Interesse bzw. die Motivation.

 

 

Aktuellste News