Berliner Freunde Frühstück

Die Mitgliedsvereine des BFV können bei ihren Heimspielen im Berliner Amateurfußball den Spielgegner und den Schiedsrichter vor dem Spiel zu einem gemeinsamen Frühstück einladen und bekommen dafür eine finanzielle Unterstützung von der Initiative Berliner Freunde.

Die Initiative Berliner Freunde und der Berliner Fußball-Verband e. V. (BFV) begannen ab dem 1. März 2012 mit einem neuen Projekt “Berliner Freunde Frühstück“.

Die Mitgliedsvereine des BFV können ab diesem Zeitpunkt bei ihren Heimspielen im Berliner Amateurfußball, egal ob Minis, Damen, Herren oder Altliga, den Spielgegner und den Schiedsrichter vor dem Spiel zu einem gemeinsamen Frühstück einladen und bekommen dafür eine finanzielle Unterstützung von der Initiative Berliner Freunde. Für dieses Projekt stehen insgesamt 10.000 € zur Verfügung, wodurch der BFV in der ersten Projektphase einhundert Spiele unterstützen kann.

„Ich bin der Initiative Berliner Freunde sehr dankbar, dass sie mit dem Projekt einen Beitrag für ein besseres Miteinander im Berliner Amateurfußball leistet. Die gegnerische Mannschaft und die Schiedsrichter werden viel zu selten als Gäste angesehen. Mithilfe einer ungezwungenen Zusammenkunft vor dem Spiel können vielleicht bestehende Vorurteile abgebaut und persönliche Kontakte geknüpft werden. Der Umgang der Aktiven im Nachgang des Frühstücks wird ganz sicher ein anderer sein, als wenn der Gegner eine Stunde vor Spielbeginn auf der Sportanlage erscheint und weitgehend anonym bleibt“, sagt BFV-Präsident Bernd Schultz zum Projekt “Berliner Freunde Frühstück“.

Hertha-Geschäftsführer Ingo Schiller ergänzt: „Die Initiative Berliner Freunde engagiert sich mit der Unterstützung des Fußballs für eine Stärkung der Kiez-Kulturen und der Stadt Berlin insgesamt. Mit dem Berliner Freunde Frühstück wollen wir die Berliner Vereine und die Schiedsrichter ermuntern, bereits vor Spielbeginn miteinander in den Kontakt zu treten. Wir erhoffen uns, dass durch den persönlichen Kontakt und dem freundschaftlichen Miteinander eventuelle Missverständnisse ausgeräumt werden können und dieses zu einem fairen Spielverlauf beiträgt.“

Die Initiative Berliner Freunde wurde 2008 von HERTHA BSC und SPORTFIVE ins Leben gerufen und steht unter der Schirmherrschaft von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit. Die Berliner Freunde engagieren sich für:

>> Ein besseres Miteinander. Die Berliner Freunde fördern ein verantwortungsvolles Zusammenleben der Menschen in Berlin, mit ihren unterschiedlichen Herkünften und Träumen.

>> Eine Stärkung der Kiez-Kulturen. Berliner fühlen sich mit ihren Kiezen verbunden. Projekte der Berliner Freunde in den verschiedenen Stadtteilen tragen dazu bei, das Leben in den Vierteln weiter zu verbessern.

>> Ein lebendiges Berlin. Die Steigerung der Lebensqualität in Berlin sowie ein positives Profil der Stadt stehen im Vordergrund des Engagements der Berliner Freunde.

Für das Projekt "Berliner Freunde Frühstück" ist ein Werbefilm (1:25 Minuten) produziert worden, der nachfolgend angesehen werden kann. Die Möglichkeit der Anmeldung für die Vereine ist über das nachfolgende Formular möglich:

Antragsformular Berliner Freunde Frühstück (PDF)

Video auf Youtube


Kontakt

Kathrin Nicklas

E-Mail: kathrin.nicklas@berlinerfv.de

Telefon: 030 / 89 69 94-141