Kurzschulung zur Elternarbeit im Verein

Die Kurzschulung soll negative Einflüsse von den Rängen und vom Spielfeldrand beim Jugendfußball einschränken. Foto: sr Pictures Sandra Ritschel.

Am 4. November 2019 bietet der BFV eine Kurzschulung an, um die Zusammenarbeit von Vereinen und Eltern zu optimieren.

Das Team beim Spiel anfeuern, die Kinder zu Auswärtsspielen transportieren, ab und zu die Trikots waschen und zur Weihnachtsfeier einen Kuchen backen: Die Eltern von Berlins Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspielern beteiligen sich auf ganz unterschiedliche Weise am Kinder- und Jugendfußball. Ohne die konstruktive Mitwirkung der Eltern wären Spielbetrieb und Vereinsleben im Jugend-Bereich kaum möglich.

Gleichzeitig können Eltern die Trainerinnen und Trainer oder auch die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter im Nachwuchsbereich vor Herausforderungen stellen, unter denen auch das eigene Kind auf dem Platz zu leiden hat, z.B. durch mangelnde Zuverlässigkeit, durch störendes Verhalten am Spielfeldrand oder durch unangemessene Versuche, auf die Mannschaftsführung Einfluss zu nehmen. Durch gezielte Elternarbeit können Vereine versuchen, die Eltern besser in die Vereinsarbeit einzubinden, Konflikten vorzubeugen und eine altersgerechte Gestaltung des Kinder- und Jugendfußballs sicherzustellen.

Die Anmeldung für die Kurzschulung läuft

Die neu angebotene Kurzschulung soll allen, die sich in diesem Bereich engagieren, Handlungsoptionen aufzeigen und sie durch praktische Übungen fit machen für diese nicht immer leichte Aufgabe. Zu den Themen gehören Verhaltensregeln für den Spieltag, die Durchführung von Elternabenden, Verankerung des Themas in den Vereinsstrukturen, zielgruppenspezifische Kommunikation und Konfliktmanagement.

Die Kurzschulung findet am 4. November 2019 von 18:00 bis 21:00 Uhr in der BFV-Geschäftsstelle (Humboldtstraße 8a, 14193 Berlin) statt und richtet sich an Trainerinnen und Trainer im Nachwuchsfußball, Jugendwartinnen und Jugendwarte, Vereins- und Abteilungsvorstände sowie engagierte Eltern. Die Veranstaltung wird mit 4 LE für die C-Lizenz anerkannt.

Die Anmeldung erfolgt online.

Für Rückfragen steht Sven Paprotny, Referat Qualifizierung und Sport beim BFV, per E-Mail und telefonisch ((030) 89 69 94 – 342) zur Verfügung.