BFV bietet digitale Kurzschulungen an

Die digitalen Kurzschulungen werden den Inhaber:innen der C-Lizenz mit 2 LE angerechnet. Foto: pexels/BFV.

Auch im Jahr 2021 bietet der Berliner Fußball-Verband die Möglichkeit, an digitalen Qualifizierungsmaßnahmen zu vielfältigen Themen teilzunehmen.

Nach der erfolgreichen Fortbildungsreihe mit zahlreichen digitalen Kurzschulungen im November und Dezember 2020 bietet der BFV angesichts der anhaltenden, pandemiebedingten Einschränkungen eine weitere Serie von onlinebasierten Qualifizierungsmaßnahmen an.

Das etablierte Format der digitalen Kurzschulungen bleibt dabei bestehen. Die Referent:innen des Berliner Fußball-Verbandes bereiten erneut vielfältige Themen für Trainer:innen, Eltern und Interessierte auf. In den 90-minütigen Videokonferenzen soll der Austausch zwischen den Teilnehmenden weiterhin im Mittelpunkt stehen.

Für die Teilnahme ist ein mobiles Endgerät mit Kamera und Mikrofon notwendig. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro je Kurzschulung und wird Inhaber:innen der C-Lizenz mit 2 LE angerechnet. Jedoch können maximal 10 LE für eine Lizenzverlängerung mit digitalen Fortbildungen angerechnet werden.

Die noch bevorstehenden Termine der digitalen Kurzschulungen in der Übersicht:

Samstag, 27. Februar 2021, 10:00 bis 11:30 Uhr
Elternabende vorbereiten und umsetzen
Zur Anmeldung

Sonntag, 28. Februar 2021, 10:00 bis 11:30 Uhr
Wie ich Torspieler:innen in den Trainingsalltag integrieren kann
Zur Anmeldung

Mittwoch, 3. März 2021, 19:00 bis 20:30 Uhr
Teambuilding - Wie ich das Team stärken kann (zusätzlicher Termin aufgrund hoher Nachfrage)
Zur Anmeldung (ausgebucht)

Donnerstag, 4. März 2021, 19:00 bis 20:30 Uhr
Fußballspezifische Belastung im Heimtraining und beim Wiedereinstieg
Zur Anmeldung