Berliner Fußball-Verband e. V. (BFV)

Presse-Information

Berliner Fußball-Verband e. V. · Presse-Information 37/2019
Berlin, Montag, 17. Juni 2019, 8:00 Uhr

Uwe Lehmann zum Amateurtrainer der Saison 2018/19 gewählt


Für die Herrenmannschaft von Lichtenberg 47 stand am Ende einer erfolgreichen Saison Platz eins in der NOFV-Oberliga Nord und somit der Aufstieg in die Regionalliga Nordost zu Buche. Ihr Trainer Uwe Lehmann errang bei der Wahl „Fußballer der Saison 2018/19“ mit 28 Prozent der abgegebenen Stimmen ebenfalls den ersten Platz – in der Kategorie „Amateurtrainer der Saison 2018/19“.

Die Silbermedaille geht an Thomas „Icke“ Häßler von Berlin United (26 Prozent). Platz drei belegt Jörg Goslar (FC Viktoria 1889 Berlin) mit 12 Prozent.

Lehmann war in den vergangenen Jahren bereits Zweiter und Dritter, Sieger jedoch noch nie. „Das ist eine tolle Auszeichnung für die ganze Mannschaft und unser Trainerteam, eine großartige Nummer“, sagt Lehmann über das Wahlergebnis. Zur Niederlage im Berliner Pokalfinale 2016 gegen den BFC Preussen (0:1) sagt er: „Das war damals ein ganz, ganz harter Tag, aber im Endeffekt auch ein Riesentag, weil wir daraus viel mitgenommen haben. Ich bin heute definitiv ein besserer Trainer als damals.“

Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes beglückwünscht den Aufstiegstrainer: „Ich gratuliere Uwe Lehmann herzlich zu dieser Auszeichnung. Er hat mit seiner Mannschaft eine großartige Leistung erbracht. Eine erfolgreiche Spielzeit wird gekrönt mit der Meisterschaft in der NOFV-Oberliga und dem Aufstieg in die Regionalliga. Seine Leistung wird zusätzlich von den Berlinerinnen und Berlinern sowie der Jury belohnt, indem sie ihn auf Platz eins der Berliner Amateurtrainer der Saison 2018/19 wählten.“

Das Wahlergebnis im Überblick:

Amateurtrainer der Saison 2018/19

  1. Uwe Lehmann (SV Lichtenberg 47) – 28 %
  2. Thomas Häßler (Berlin United) – 26 %
  3. Jörg Goslar (FC Viktoria 89) – 12 %
  4. Tim Jauer (SV Tasmania) – 9 %
  5. Dragan Kostic (SV Sparta Lichtenberg) – 8 %
  6. Ersan Parlatan (Berliner AK 07) – 7 %
  7. Dennis Kutrieb (Tennis Borussia) – 6 %
  8. Murat Tik (CFC Hertha 06) – 4 %

Die Fußball-Woche (FuWo) und der Berliner Fußball-Verband (BFV) suchten mit Unterstützung der Deutschen Klassenlotterie Berlin in den vier Kategorien Profi, Fußballerin, Amateurfußballer und Amateurtrainer die Berliner Fußballer der vergangenen Saison 2018/19.

Die Preisübergabe findet am heutigen Abend im Rahmen der BFV-Meisterehrung statt. An diesem Abend werden auch die Sieger in den beiden letzten Kategorien „Amateurfußballer der Saison“ und „Fußballerin der Saison“ bekannt gegeben. Zum besten Profifußballer wurde Rafał Gikiewicz, Torhüter des 1. FC Union, gewählt.

nach oben
Berliner Fußball-Verband e. V. (BFV)


Berliner Fußball-Verband e. V.
Registergericht: Amtsgericht
Charlottenburg
Registernummer: 846 Nz
Umsatzsteuer-ID: DE 136 621 394

Geschäftsführer
Kevin Langner

Verantwortung für den Inhalt
Vera Krings (Pressesprecherin)
Kontakt
Humboldtstraße 8a
14193 Berlin
Tel: 030 / 89 69 94-171
Fax: 030 / 89 69 94-101
Handy: 0176 / 341 664 58

presse@berlinerfv.de
www.berliner-fussball.de

Berliner Fußball-Verband e.V. | Humboldtstraße 8a, 14193 Berlin
Tel.: 030 / 89 69 94-0 | Fax: 030 / 89 69 94-101

Pressemitteilung anzeigen Vom Presseverteiler abmelden