Berliner Fußball-Verband e. V. (BFV)

Presse-Information

Berliner Fußball-Verband e. V. · Presse-Information 02/2019
Berlin, Samstag, 19. Januar 2019, 13:30 Uhr

„Goldener Fußball“ für Frank Michalak


Der Berliner Fußball-Verband zeichnete am heutigen Samstag Frank Michalak, Vorstand der AOK Nordost, mit dem „Goldenen Fußball 2019“ aus. Michalak wird im Laufe dieses Jahres seine berufliche Tätigkeit beenden. In seiner Funktion hat er über viele Jahre zahlreiche Aktivitäten für den Berliner Fußball und das Ehrenamt gemeinsam mit dem BFV initiiert und gefördert.

Seit Juli 2018 ist die AOK Nordost Namensgeber des Landespokals der Herren. Doch auch für die Förderung des Mädchenfußballs und den Fußball für Ältere (Ü32 bis Ü60) hat sich Frank Michalak stets eingesetzt. Die zusammen mit dem BFV organisierten und veranstalteten Fußballtage für Toleranz und Vielfalt sowie der Fachtag für das Ehrenamt, die BFV-Kinderschutzkampagne und die BFV-Qualifizierungsoffensive verdeutlichen Michalaks Engagement in Bezug auf die Wertevermittlung. Gesundheitsthemen wie die Ernährungsberatung oder die Durchführung von Lebensretter-Kursen (1. Hilfe) standen ebenfalls stets im Mittelpunkt seiner Unterstützungen. Seine Leidenschaft für den Fußball reicht weit zurück, da Frank Michalak selbst Erfahrungen in der ehrenamtlichen Tätigkeit als Trainer gesammelt hat.

Bernd Schultz, Präsident des Berliner Fußball-Verbandes, sagt über den Preisträger: „Frank Michalak hat seine persönliche Leidenschaft für den Fußball in der Vergangenheit stets mit seiner beruflichen Position verbunden. Seine Unterstützungsleistungen für den Fußball in Berlin gehen weit über das Engagement in unserem Verband hinaus. Wir wollen heute daher die Gelegenheit nutzen, Herrn Michalak mit diesem Preis unseren Dank und unsere Anerkennung für seine Lebensleistung auszudrücken.“

Frank Michalak sagt über die Auszeichnung: „Es ist eine sehr große Ehre für mich, heute diesen Preis entgegennehmen zu dürfen, vor allem mit Blick auf die Liste der bisherigen Preisträger. Ich sehe es als Ehre, aber auch als Verpflichtung, denn der Berliner Fußball-Verband und die AOK Nordost sind beide sozial enorm engagiert in unserer Gesellschaft und gerade darin liegt auch die Stärke dieser Zusammenarbeit. Dies gilt es in Zukunft auch gewissenhaft weiterzuführen. Ich bedanke mich herzlich für den Goldenen Fußball.“

Der „Goldene Fußball“ ist die höchste Ehrung des BFV. Sie wird seit 1992 einmal jährlich an Persönlichkeiten oder Institutionen für herausragende Verdienste um den Fußball verliehen. Im vergangenen Jahr wurde Berliner Pilsner mit dem „Goldenen Fußball“ geehrt. Insgesamt trägt die Liste der Ehrenträger bereits 28 Namen.

Die Verleihung des „Goldenen Fußballs“ erfolgte während des BFV-Neujahrsempfangs am Samstagvormittag im Berliner Olympiastadion.

Übersicht über die Träger des Goldenen Fußballs:

2019: Frank Michalak

2018: Berliner Pilsner

2017: Jugendstrafanstalt Berlin

2016: Nike

2015: Klaus Wowereit

2014: Klaus Böger

2013: Berliner Stadtreinigung (BSR)

2012: Initiative Berliner Freunde von Hertha BSC und SPORTFIVE

2011: Dr. Hans-Georg Moldenhauer

2010: Ehrenamtliche Stadionbauer des 1. FC Union

2009: Thomas Härtel

2008: Bernd Haberstroh

2007: Horst R. Schmidt

2006: Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG

2005: Hans-Wolf Zopfy

2004: Uwe Seeler

2003: Prof. Barbara John

2002: Sportmagazin Fußball-Woche

2001: Dr. h. c. Egidius Braun

2000: Manfred Freiherr von Richthofen (†)

1999: Polizei Berlin

1998: Deutsche Klassenlotterie Berlin

1997: Rudi Puchta (†)

1996: Dr. Richard von Weizsäcker (†)

1995: Günter Weise (†)

1994: Wolfgang Gruner (†)

1993: Ernst Kallies (†)

1992: Eberhard Diepgen 

Pressefoto als Download-Datei zur redaktionellen Verwendung (Foto: sr Pictures Sandra Ritschel).

nach oben
Berliner Fußball-Verband e. V. (BFV)


Berliner Fußball-Verband e. V.
Registergericht: Amtsgericht
Charlottenburg
Registernummer: 846 Nz
Umsatzsteuer-ID: DE 136 621 394

Geschäftsführer
Kevin Langner

Verantwortung für den Inhalt
Vera Krings (Pressesprecherin)
Kontakt
Humboldtstraße 8a
14193 Berlin
Tel: 030 / 89 69 94-171
Fax: 030 / 89 69 94-101
Handy: 0176 / 341 664 58

presse@berlinerfv.de
www.berliner-fussball.de

Berliner Fußball-Verband e.V. | Humboldtstraße 8a, 14193 Berlin
Tel.: 030 / 89 69 94-0 | Fax: 030 / 89 69 94-101

Pressemitteilung anzeigen Vom Presseverteiler abmelden