BFV-Gütesiegel: Noch bis Ende Juli bewerben!

Das BFV-Gütesiegel würdigt besonderes Vereinsengagement in verschiedenen sportlichen und sozialen Bereichen. Foto: sr Pictures Sandra Ritschel.

Bis zum 31. Juli 2020 können sich Vereine um die Auszeichnung mit dem BFV-Gütesiegel für die Spielzeiten 2018/2019 und 2019/2020 bewerben.

Das BFV-Gütesiegel wird seit 2015 in Zusammenarbeit mit der Berliner Stadtreinigung (BSR) verliehen und würdigt herausragende, kontinuierliche Vereinsarbeit. Die Auszeichnung ist ein aussagekräftiger Indikator für die hohe Qualität der geleisteten Vereinsarbeit in verschiedenen sportlichen und sozialen Bereichen und hat somit einen positiven Einfluss auf die Innen- und Außendarstellung des Vereins. Das wiederholte Erlangen des BFV-Gütesiegels deutet nicht nur auf die Qualität der Vereinsarbeit hin, sondern auch auf ihre Kontinuität.

Auszeichnungen und Punktevergabe

In diesem Jahr wird das BFV-Gütesiegel in den drei Abstufungen Bronze, Silber und Gold rückwirkend für die Spielzeiten 2018/2019 sowie 2019/2020 verliehen. Die erreichte Auszeichnungskategorie richtet sich nach der Punktezahl, die mit Hilfe des Bewerbungsformulars ermittelt und dem BFV übersendet wird.

Bronze: mindestens 50 Punkte
Silber: mindestens 75 Punkte
Gold: ab einer Punktzahl von 95, wenn ein Verein für seine kontinuierlich gute Arbeit zuvor dreimal in Folge mit dem BFV-Gütesiegel in Silber prämiert wurde

In jeder der vier Kategorien „Spielbetrieb & EDV“, „Talentförderung & Jugend“, „Qualifizierung“ sowie „Soziale Aufgaben“ können höchstens 25, insgesamt somit maximal 100 Punkte erreicht werden. Zusätzlich werden bis zu zehn Sonderpunkte für Kriterien vergeben, die aus Sicht des BFV die Nachhaltigkeit fördern.

Der Bewerbungsprozess

Um das BFV-Gütesiegel zu erlangen, muss der Verein im ersten Schritt das Bewerbungsformular ausfüllen. Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Senden“ können die Daten direkt online übermittelt werden. Die Unterschrift ist optional. Alternativ ist es aber auch weiterhin möglich, das Formular abzuspeichern und nach dem Ausfüllen per E-Mail (events@berlinerfv.de) oder in gedruckter Form auf dem Postweg an den Berliner Fußball-Verband (z. Hd. Norman Wiechert, Humboldtstraße 8a, 14193 Berlin) zu senden. Bewerbungsschluss ist Freitag, der 31. Juli 2020 (Datum des Poststempels).

Im Anschluss vereinbaren der Bewerberverein und der BFV einen Gesprächstermin, an dem Verantwortliche des BFV-Gütesiegels die Kriterien der einzelnen Kategorien zusammen mit den Vereinsvertretern überprüfen. Nach der internen Auswertung durch den BFV werden die erfolgreichen Bewerber zur Verleihung des Gütesiegels im feierlichen Rahmen eingeladen.

Der BSR-Umwelt-Sonderpreis 2020

Im Rahmen der Verleihung des BFV-Gütesiegels wird auch in diesem Jahr erneut der BSR-Umwelt-Sonderpreis vergeben. Die Auszeichnung würdigt besonderes Vereinsengagement in den Bereichen „Nachhaltigkeit“ und „Umweltschutz“ im Hinblick auf die Spielzeiten 2018/2019 und 2019/2020. Die Bewerbung für den BSR-Umwelt-Sonderpreis ist ausschließlich digital, über das Online-Formular oder per Mail (melanie.braun@berlinerfv.de) unter Verwendung der ausfüllbaren PDF-Datei, einzureichen. Voraussetzung zur Teilnahme an der Verleihung ist zudem eine gültige Bewerbung für das BFV-Gütesiegel.

Die Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen und Anregungen zum BFV-Gütesiegel steht Norman Wiechert (norman.wiechert@berlinerfv.de) gerne zur Verfügung.

Ansprechpartnerin bei speziellen Fragen zum BSR-Umwelt-Sonderpreis ist Melanie Braun (melanie.braun@berlinerfv.de).

Weitere Informationen