„Fußball in Berlin - Saison 2018/2019"

Das Adressverzeichnis „Fußball in Berlin" erscheint in diesem Jahr erst im Herbst. Foto: P. Herrmann.

Das Adressverzeichnis erscheint in diesem Jahr erst im Spätherbst und wird zum Saisonbeginn noch nicht zur Verfügung stehen.

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung ist am 25. Mai in Kraft getreten. Dieses bedeutete auch für den Berliner Fußball-Verband, sich auf die veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen einzustellen. Die EU-Datenschutzgrundverordnung hat auch eine praktische Konsequenz für alle Vereine.

Das Adressverzeichnis „Fußball in Berlin“ kann und wird in der jetzigen bekannten Form nicht mehr aufrechterhalten werden können. Insbesondere die persönlichen Daten aller ehrenamtlichen Funktionäre in den Vereinen unterliegen dem Datenschutz und hier müssten alle Personen schriftlich um Einwilligung für die Datennutzung gebeten werden. Dieses ist aus praktischen Gründen nicht möglich. Der BFV arbeitet aber mit Hochdruck an einer praktikablen Lösung, die im Übrigen auch als digital-Lösung (App) intern diskutiert wird.

Im Ergebnis heißt dieses, dass das Adressverzeichnis „Fußball in Berlin“ zum Saisonbeginn 2018/19 leider nicht zur Verfügung steht. Die veränderte und dem Datenschutz angepasste Broschüre ist für den Spätherbst 2018 vorgesehen.

Bei Rückfragen steht das Team der BFV-Geschäftsstelle zur Verfügung.